Conout Titelbild 1

Ökologische und soziale Outdoor-Events: Ein Resonanzraum für neue Perspektiven

Markus Ried | 01.06.2017

Seit mehr als 15 Jahren ermöglicht CONOUT seinen Kunden ein aktives Gestalten in der Natur und schafft unvergessliche Erlebnisse. Neben aktiven Outdoor-Events organisiert CONOUT auch Veranstaltungen mit sozialem und ökologischem Hintergrund – als Event aus dem Bereich Corporate Social Responsibility (CSR).

Der Abstand zum Alltag schafft neue Perspektiven und ist Wellness für unser Gehirn. Das gelingt durch etwas außergewöhnliche Inhalte, beispielsweise dann, wenn ökologische oder soziale Fragen ins Zentrum eines Events oder eines unternehmerischen Kommunikationsbedürfnisses rücken. Dies gilt sowohl als Botschaft in das Unternehmen (z.B. an die Mitarbeiter) als auch als Zeichen an die Gesellschaft – nämlich dass ein Unternehmen Verantwortung übernimmt. Anhand von zwei Beispielen erklären wir an dieser Stelle, wie Events bzw. Veranstaltungen mit sozialen oder ökologischen Fokus aussehen können.

Soziale Arbeit in speziellen Werkstätten: Ein Perspektivenwechsel

Egal ob sich das gemeinsame Miteinander in speziellen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen oder in einem SOS Kinderdorf abspielt, die Idee dahinter bleibt dieselbe: Mitarbeiter erhalten die Möglichkeit, aus dem Büroalltag auszubrechen, neue Perspektiven zu entdecken und einen für sie fremden Kosmos kennenzulernen.
 
So bauen die Teilnehmer zusammen mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen neue Zäune, streichen bunte Wände oder renovieren dort, wo es gerade am Nötigsten ist. Im SOS Kinderdorf schrauben und feilen Kinder und Seminarbesucher an Seifenkisten, die nach Vollendung ganz den Kindern zum Spielen gehören.

ConOut 1 ConOut 2

In diesen Events werden verstärkt die emotionalen Aspekte angesprochen, viele kleine „Problemchen“ im Alltag werden relativiert und darüber hinaus wird ein verbindendes Element geschaffen. Es geht darum, Wertschätzung und Anerkennung von „Unterschiedlichkeit” tief im Bewusstsein zu verankern. Sehr oft entstehen somit Netzwerke, die die sozialen Einrichtungen weiterhin auch auf privater Basis – oder mit Einbindung des Unternehmens – unterstützen.

Baumpflanzaktion von CONOUT

Bei der letzten Baumpflanzaktion von CONOUT nahmen 80 Leute teil. Das Ergebnis: 600 neu gepflanzte Bäume in 4 Stunden. Mit Spaten, Hacke und Rechen machten sich die Teilnehmer ans Werk. Für die meisten Teilnehmer waren dies erfüllende Stunden, weil die Sinnhaftigkeit ihres Tuns greifbar vor Ihnen aufblühte.

ConOut 3

In einer komplexen Arbeitswelt fällt es den Mitarbeitern oft schwer, Ihren konkreten Beitrag genau zu erkennen und den Wert für die Gesellschaft zu benennen. Beim handwerklichen Arbeiten hingegen sieht jeder Teilnehmer genau, was er gemacht hat und hält das Resultat greifbar vor Augen. So profitiert nicht nur die Gesellschaft, sondern auch das Unternehmen selbst, indem es durch sinnstiftende Projekte einen inneren Wandel vollzieht.
 
Denn genau das meint der Begriff Corporate Social Responsibility. So verbirgt sich hinter dem Konzept CSR-Event – oft auch als Unternehmerische Sozialverantwortung bezeichnet – die Leistung eines freiwilligen Beitrags zu einer nachhaltigen Entwicklung für Umwelt und Gesellschaft.

Ihre Ansprechpartner

Markus RiedMarkus Ried

Systemischer Coach & Organisationsberater

info@conout.com
+49 8665 928666

Ulrich PuntigamUlrich Puntigam

Systemischer Coach & Organisationsberater

info@conout.at
+43 1 9250056

Kontaktformular

Bilder zu Events auf Facebook